Diese Webseite nutzt Cookies. Indem Sie diese Internetseiten weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Information zu Cookies und wie sie deaktiviert werden können, finden Sie unter Richtlinien zu Datenschutz und zur Verwendung von Cookies .

Radio fürs Auge

Technik ist unser ständiger Begleiter, auch und besonders wenn es um Musik und Unterhaltung geht. Via Internet, MP3-Player, Smartphone und Tablet-PC bieten sich uns jeden Tag neue Unterhaltungsmedien. Die Herausforderungen für Radio sind groß, mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten. RCS RadioShow hält Ihren Sender dem Hörer vor Augen - wortwörtlich, ganz gleich wo er ist, was er gerade tut und welches Medium er nutzt.

Mit RCS RadioShow werten Sie das On-Air-Programm weiter auf, insbesondere für Nutzer im Auto, im Web und auf Mobilgeräten. Ob Internet, RDS, DAB, DAB+, DRM, DMB oder HD-Radio: Neueste Technologie in RadioShow hilft Ihnen, auf mehr Wegen mehr Hörer zu erreichen.

Mit RCS RadioShow geben Sie ihren Hörern zusätzlichen Anreiz, per Internet virtuell Ihren Sender zu besuchen, um dort z.B. per Smartphone oder Tablet-Computer hilfreiche und interessante, programmbegleitende Informationen wie Songtitel und Interpreteninfos einzusehen. RCS RadioShow zeigt was läuft - synchron mit dem On-Air Signal - und noch viel mehr!

Programmbegleitende Daten (PAD), animierte Grafiken und RSS Feeds sind einige der Möglichkeiten, Ihr Programm weiter aufzuwerten. Visuelle Inhalte synchron mit dem Audiostream, ob Albumcover, Interpretenfoto, Senderlogo oder Werbegrafik - RCS RadioShow ist auch Content Management.

Werbekunden können sich im Programm jetzt nicht mehr nur hören, sondern auch sehen lassen. Das bietet Ihren Werbekunden Mehrwert - und Ihrem Marketingteam neue Geschäftsfelder.

RadioShow eröffnet vielfältige Optionen im E-Commerce. Ihre Hörer können den gerade gehörten Song herunterladen und kaufen, Konzertkarten bestellen oder sich auf die Website des gerade beworbenen Produkts durchklicken.

Support der Extraklasse

Unser technisches Supportteam arbeitet fortlaufend daran, seinem guten Ruf gerecht zu werden: Die Mitarbeiter, die Ihnen Tag für Tag zur Seite stehen, haben Radioerfahrung. Das internationale RCS Supportteam schläft nie und ist für RCS RadioShow-Nutzer rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, erreichbar.

RCS RadioShow hilft Ihnen, den Anforderungen des Marktes und der neuen Verbreitungswege gerecht zu werden. Radio wird sichtbar ... mit RCS RadioShow.

Features

  • Grundfunktionalität von aktueller, synchronisierter Titel- und Interpretenanzeige für die sendereigene Homepage mit RadioShow Classic
  • Animierte Grafiken und programmbegleitende Informationen (PAD), wie zum Beispiel Interpretenbiografie, Hintergrundinformationen zum Titel, Tourdaten und vieles mehr - synchron zum On-Air Signal, für Webstream, RDS, DAB, DAB+ und weitere Übertragungswege
  • Animierte Sponsorenlogos und andere werberelevante Inhalte, synchronisiert mit zugehörigen Werbespots; Verlinkung zur Homepage des beworbenene Produkts
  • RSS-Feeds können direkt in das grafische Programm eingebaut werden
  • Integriebar mit Sendesteuerungssystemen von RCS (Master Control, Zetta) und Drittanbietern
  • Web-basiertes Benutzer-Interface machte lokale Software-Installation überflüssig und benötigt lediglich eine Automationsüberwachung zum Erkennen der auszugebenden Daten
  • Keine separate Audio-Planung nötig, da die Automationsüberwachung automatisch das ausgepielte Radioprogramm überwacht und die Synchronisierung steuert
  • Separate 480 x 640 dpi große Anzeige für die Internetausgabe, wo erforderlich
  • Für die Darstellung im Internet generierte Inhalte lassen sich ebenso für die Übermittlung an portable Geräte wie Mobiltelephone oder PDAs nutzen (und umgekehrt)
  • Nutzt die in Selector bereits vorhandenen Titel- bzw. Interpreteninfos und vermeidet dadurch zusätzliche Arbeit bei der Archivpflege

Systemanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 7 Professional oder Windows 2003 Server für Automation-Watcher
  • Freie Festplattenkapazität: nicht weniger als 2 GB
  • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM oder mehr
  • Prozessorgeschwindigkeit: 1 GHz oder schneller

Die Angaben hier stellen Mindestanforderungen dar. Leistungsfähigere Prozessoren und größere Festplattenkapazitäten sind generell empfehlenswert. RCS RadioShow Custom-Version hat unter Umständen Bedarf an zusätzlichem Arbeits- und Festplattenspeicher, abhängig von der Menge und der Qualität der gespeicherten Grafiken. Für Internetkonnektivität und Server unterstützt RCS Microsoft® Netzwerkkonfigurationen über TCP/IP mit Markenrechnern der Serverklasse.

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie weitere Fragen oder spezielle Anforderungen zur Hardwarekonfiguration haben. Wir helfen Ihnen gerne.

FAQ

Was ist RCS RadioShow?

RadioShow ist das leistungsfähigste System zur Synchronisation von Programmbegleitenden Daten (PDA) mit terrestrischen Radioprogrammen oder Audio-Webstreams. Dabei werden grafische Inhalte und Text-Informationsangebote für unterschiedliche digitale Plattformen aufbereitet, in der einfachsten Form für Internet und RDS. Darüber hinaus dient RadioShow auch zum Content Management und Ausspielen von solchen Inhalten auf DAB, DAB+, DRM, DVB, DMB und weiteren HD-Radio-Angeboten.

Welche Plattformen werden unterstützt?

Die naheliegendsten Plattformen für digitale Übertragung von programmbegleitenden Daten sind Internet und Mobilfunk. Darüber hinaus wächst die Zahl möglicher Angebote kontinuierlich durch unterschiedliche Standardisierungen weltweit. In Europa und Asien sind DAB, DAB plus (DAB+), DRM und DVB relevant. In USA liegt der Schwerpunkt auf dem sogenannten High Definition Radio (HD Radio). Wenn einer dieser Aspekte - oder eine neue Plattform - für Sie besonders relevant ist, lassen Sie es uns bitte wissen. RadioShow wir fortlaufend weiterentwickelt, um auch neuen Anforderungen gerecht zu werden.

Was genau bietet RadioShow an grafischen Inhalten?

RadioShow bietet als Mininum "Gerade läuft:"-Information zu Titel und Interpret. Das gilt ebenso für Werbespots- RadioShow kann aber auch als Billboard für folgende Songs genutzt werden. Dabei reagiert der einzigartige Visual Content Scheduler schnell auch auf kurzfristige Änderungen im Programm, und stellt eine Abfolge von grafischen Inhalten zusammen, die das Audiosignal sinnvoll ergänzen. Damit lässt sich die Marke des Senders visuell gut unterstützen und mit weiteren Promotionszielen verknüpfen. Mit RadioShow bleibt die Anzeige des Programmablaufs stets frisch und abwechslungsreich.

Kann ich RSS-Feeds integrieren?

Bestandteile der visuellen Inhalte des Programms, wie zum Beispiel Wettervorhersagen, Horoskope, Entertainment-Nachrichten und Schlagzeilen können durchaus direkt als RSS-Feeds integriert werden. Dadurch stehen automatisch aktualisierte Informationen zur Übertragung mit RadioShow bereit.

In meiner Musikdatenbank in Selector habe ich doch schon jede Menge Titel- und Interpreteninfos. Muss ich für RadioShow solche Daten separat einpflegen oder kann ich die in Selector vorhandenen nutzen?

Wenn Ihre Datenbank mit Interpreten- und Titelinfos versehen ist, haben Sie einen reichlichen Bestand an Informationen, die automatisch mit grafischen Inhalten ergänzt werden können. Wenn ein relevanter Song gespielt wird, greift RCS RadioShow automatisch auf die hinterlegten Daten zu und fügt sie in eine dafür bestimmte grafische Maske ein. Dies ist ein einfacher Weg, um aus bereits vorhandenen Daten abwechslungsreiche und interessante Content-Elemente zu generieren.

Was ist, wenn ich sofort eine Grafik oder einen Text senden muss, der nicht eingeplant war?

Mit "Quick Send" haben Sie die Möglichkeit, schnell ein neues Element einzupflegen oder ein bereits vorhandenes auf Sendung zu bringen.

Bietet RadioShow Möglichkeiten für direkte Hörerbeteiligung?

Abstimmungen, Umfragen, Song-Bewertungen und Gewinnspiele sind Arten von interaktivem Inhalt, die das Publikum stärker ins Programm einbinden und teilhaben lassen. All diese Varianten von Publikumsbeteiligung sind möglich - und viele mehr.

Lassen sich bestimmte Inhalte priorisieren?

Visuelle Inhalte werden unterteilt in mehrere Kategorien, wie zum Beispiel Bilder von Interpreten, Songinformationen, Schlagzeilen, Entertainment News etc. Mit den Prioritätseinstellungen in RadioShow lässt sich steuern, wie häufig bestimmte Inhalte im Programm angezeigt werden.

Lenken diese Angebote nicht von meinem Radioprogramm ab?

Überhaupt nicht! Denn bei modernen Medienunternehmen setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch, dass sich mit Online-Angeboten mehr Umsatzwachstum erzielen lässt, als im traditionellen Geschäft. Je mehr Unterhaltungsangebote sich auf unterschiedlichsten Plattformen um Nutzer und Hörer streiten, um so wichtiger ist es für jeden Sender, die Markenidentifikation und -bindung auf allen möglichen Wegen zu stärken. RadioShow ist dazu ein idealer, weil effizienter Weg.

Kann ich mit RCS RadioShow wirklich zusätzlichen Umsatz erzielen?

Absolut! Es lassen sich zum Beispiel produktbezogene Grafiken und visuelle Werbespots synchron zum Radiospot in Ihrem Programm anzeigen. Das bedeutet Mehrwert für den Werbekunden. Solche visuellen Spots können Telefonnummern, SMS-Kurzwahlen und Web-Links beinhalten, die der Hörer unmittelbar nutzt. Ihre Werbekunden können sich nun nicht mehr nur hören, sonder auch sehen lassen. Und das bedeutet erweiterte Umsatzmöglichkeiten für den Vertrieb.

Mal abgesehen davon, dass ich Grafiken synchron zur Sendung verbreiten kann, gibt es weitere Möglichkeiten, RCS RadioShow gewinnbringend einzusetzen?

Viele! Zum Beispiel können visuelle Spots ja auch übertragen werden, während im regulären Programm Musik läuft. Das eignet sich gut als "Reminder" für kurz zuvor gehörte Audiospots. Auch Sponsoren sind für solche visuelle Unterstützung durch das Logo ihrer Kampagne dankbar. Denn im Unterschied zu herkömmlicher Bannerwerbung plant RCS RadioShow die Werbung intelligent in Verbindung mit anderen Inhalten.

Könnte ich dann nicht zum Beispiel auch die Oberfläche, die "Skin" des "Players" vermarkten?

Natürlich. Die Gestaltung und Oberfläche des Players ist ganz Ihnen vorbehalten. RadioShow enthält Standardvorlagen für das Design des Players, lässt aber Raum für individuell gestaltete Playerskins, passen zur CI Ihres Senders und Programms. Und natürlich kann darin auch ein Sponsor abgebildet sein.

Können Werbekunden oder Sponsoren mit RadioShow zusätzliche, weiterführende Informationen anbieten oder interessierten Hörern und Nutzern näherbringen??

Ja, denn einer der Hauptvorteile von RadioShow ist, dass Hörer direkt auf das reagieren können, was sie hören und sich Zusatzinformationen oder erweiterte Angebote unmittelbar holen können. Das kann zum Beispiel der Kauf und das Download eines gerade gehörten Songs sein, aber auch eine Verknüpfung zur Homepage des Werbekunden, mit Sonderangeboten für die Hörer von Radio XYZ.

Kann ich die Songs, die im Programm laufen, denn auch direkt zum Download anbieten, und damit Geld verdienen?

Ja. Am besten lässt sich das in Kooperation mit einem Musik-Download-Portal realisieren. Die Grafiken, die den Hörern synchron zur Musik angezeigt werden, können solche Links schon enthalten, so dass der Schritt zum Download keinen Umstand macht. Viele Musikportale bieten bei solchen Angeboten prozentuale Umsatzbeteiligung an.

Wie kompliziert ist die RadioShow-Installation?

Abgesehen von der Automationsüberwachung gibt es keine Installation. Als RadioShow-Administrator erledigen Sie praktisch alle Arbeit am System online, mit Web-basierter Benutzeroberfläche. Zusätzliche Hardware oder komplexe Integration entfallen damit.

Eventuell will ich später weitere Plattformen dazu nehmen, aber für den Anfang würde ich RadioShow gerne für unsere Homepage und zur Anzeige von programmbegleitenden Daten für Smartphones nutzen. Muss ich nun den Inhalt für beide Plattformen einzeln erstellen?

Nein. Die Voreinstellung der Darstellungsgröße der Grafiken liegt bei 480x480 Pixel. Das ist für Internet meist ausreichend und bietet genügend Flexibilität für die Anzeige auf mobilen Geräten. Diese Größe deckt sich übrigens auch mit der Ausgaben an Mobilfunkgeräte für Visual Radio. Was immer die Größe der Anzeige am Endgerät sein mag, das 480x480-Bild wird automatisch der Displaygröße des Gerätes angepasst.

Und was mache ich, wenn ich auf meinen Plattformen unterschiedliche Inhalte darstellen will? Wie hilft mir RadioShow dabei?

Wenn sie für unterschiedliche Verbreitungswege unterschiedliche Inhaltsangebote übertragen möchten, unterstützt RadioShow Sie dabei. RadioShow bietet elegante, effiziente Arbeitsabläufe mit reichhaltiger Funktionalität, so dass sich Inhalte mehrfach und auf verschiedenste Arten nutzen lassen. So haben Sie als Selector-Nutzer wahrscheinlich schon einen umfangreichen Bestand an Titel- und Interpreteninfos und weiteren Metadaten, die sich leicht mit grafischen Inhalten in RadioShow zu abwechslungsreichen visuellen Angeboten verknüpfen lassen.

Brauche ich zum Betrieb von RadioShow einen separaten, zusätzlichen Rechner?

Die Automation Watcher-Anwendungen benötigen keine zweckgebundenen Rechner. Sie können auf Windows 7 oder Windows 2003 Server-Rechnern mit betrieben werden.

Macht RadioShow ohne Webstream unseres Programms denn überhaupt Sinn?

Grafische Inhalte lassen sich mit RadioShow sehr gut synchron zum terrestrischen Signal auf anderen Verbreitungswegen übertragen und anbieten. Damit eignet sich RadioShow auch ohne Web-Audiostream zur Ausstrahlung von Zusatzangeboten an die lokalen Hörer. Die grafischen und Text-Inhalte sind dann zum Beispiel am PC nutzbar. Und natürlich bietet RadioShow auch die Ausgabe für RDS und DAB für programmbegleitende Daten (PAD).

Wie löse ich das Problem von potentiellen Verzögerungen bei der Anzeige von digitalen Inhalten in Relation zum aktuellen terrestrischen Programm?

Alle Versionen von RCS RadioShow arbeiten synchronisiert zu dem On-Air Signal des jeweiligen Senders. Speziell dafür entwickelte Technologie und der "Automation Watcher" sorgen dafür, dass die Inhalte von RadioShow synchron zum Programm angezeigt werden. Das lässt sich individuell abstimmen und einstellen.

Für welche Übertragungswege und Medien ist RadioShow geeignet?

Das Besondere an RadioShow ist, dass es sich sinnvoll auch zum Content Management für viele Plattformen und Standards gleichzeitig einsetzen lässt:

  • Einfache Anzeige von Titel und Interpret, zum Beispiel für RDS und Webseiten des Senders
  • DAB und DAB+
  • DVB und DMB (Details auf Anfrage)
  • Datenübertragung direkt für mobile Geräte, an Smartphone und Tablets (Android, iPhone, Windows mobile u.a.)
  • DRM (Digital Radio Mondial)