Diese Webseite nutzt Cookies. Indem Sie diese Internetseiten weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Information zu Cookies und wie sie deaktiviert werden können, finden Sie unter Richtlinien zu Datenschutz und zur Verwendung von Cookies .

Problemloses und sicheres Übertragen von Datenbanken

RCS Data Exchange ist der einfachste und sicherste Weg, Ihre Selector- oder GSelector-Datenbank(en) an Empfänger Ihrer Wahl und Ihres Vertrauens zu übermitteln. Im Datentransfer werden die Daten automatisch komprimiert, verschlüsselt und per Internet auf einem geschützten, RCS-eigenen Server für andere, vom Versender zu bestimmende Empfänger hinterlegt. Der designierte Empfänger wird dann automatisch benachrichtigt und kann die betreffende Datenbank in seiner RCS-Installation sicher einlesen und einsehen. Data Exchange eignet sich ideal für den Datenaustausch mit Kollegen, Beratern und externen Mitarbeitern, oder zum Beispiel auch für die eigene Arbeit übers Wochenende zuhause.

Wenn Sie Ihre Daten per RCS Data Exchange übermitteln, geben Sie die Email-Adresse(n) des/der designierten Empfänger an. Mit dem Start des Vorganges werden Ihre Daten komprimiert und mit einem privaten Passwort Ihrer Wahl gesichert. Dieses Passwort geben Sie dann bitte auch den von Ihnen bestimmten Empfängern. Die verschlüsselte Datensicherung wird dann auf einen zentralen Fileserver mit höchster Sicherheitsstufe bei RCS übermittelt. Gleichzeitig wird eine Benachrichtigung per Email an die von Ihnen bestimmten Empfänger versendet, die eine einmalig gültige ID-Nummer zum Herunterladen der Datensicherung enthält. Der Empfänger gibt dann seine Email-Adresse, die betreffende ID und ggf. das von Ihnen festgelegte Passwort bei seiner eigenen Selector- bzw. GSelector-Installation im Data Exchange-Bereich ein. Dann wählt er, ob die zu empfangende Datenbank eine bestehende ersetzen oder neu zugefügt werden soll. Nach erfolgreicher Autorisierung und Herunterladen der Daten wird die Datenbanklizenz automatisch erteilt.

Data Exchange ist in die Selector-Versionen 12.53, Selector XV, Selector SQL und GSelector direkt integriert. Der Datenaustausch funktioniert generell bei allen Arten von Internetverbindung, gleich ob Breitband, LAN, 3G, 4G oder Einwahl. In der Regel blockiert auch eine Netzwerk bezogene Firewall die Funktionalität von RCS Data Exchange nicht. Es besteht derzeit keine Einschränkung von Seiten RCS für den vom Benutzer in Anspruch genommenen Speicherplatz.

RCS Data Exchange ermöglicht auch die zeitlich begrenzte Datensicherung wichtiger Datenbanken. Wenn Sie sich per Data Exchange regelmässig eigene Datenbanken übertragen, sind diese im Notfall gegebenenfalls verfügbar. Beachten Sie dabei allerdings bitte das 7-Tage-Limit der bei Data Exchange zwischengespeicherten Datensicherungen. Auf die bei Data Exchange zwischengelagerten Datenbanken können nur von Ihnen autorisierte Personen mit dem betreffenden Passwort zugreifen. Und Sie können auf der RCS-Seite My Data Exchange nachvollziehen, wer die Daten heruntergeladen hat.


Weitere Data Exchange Ressourcen